MENU

* Liebe Kristina, lieber Alex, wie seid ihr auf die Idee gekommen, Konstantin in St. Michael taufen zu lassen? Erzählt uns doch ein bisschen über euch.

Wir haben uns dazu entschlossen, Konstantins Taufe in St. Michael zu feiern, da die Filialkirche eine sehr helle Kirche ist und die Taufe direkt neben dem Altar stattfinden konnte. Wir durften hier schon Taufen und Hochzeiten als Gäste besuchen und der Ort hat uns immer schon gut gefallen.

Die Taufe wurde musikalisch von Judith Jezek begleitet und unsere zwei Kinder haben teilweise andächtig zugehört und teilweise mitgesungen/mitgequietscht. Als mein Bruder, Konstantins Taufpate, die Lesung vortragen sollte, haben wir festgestellt, dass wir Sebastians „Kinder Bibel Wimmel Buch“ zu Hause liegen haben lassen. Wolfgang Grazl war so toll, dass er direkt aus dem Stegreif die Geschichte erzählt hat. Da hat Sebastian immer dazwischen gerufen, dass er die Geschichte kennt.

Für die nähere Zukunft wünschen wir uns zunächst einmal ruhigere Nächte und ansonsten wäre in Zukunft einmal ein Eigenheim mit Garten wunderbar.

Zur Zeit lese ich vor allem Kinderbücher zum Einschlafen mit Sebastian. Hier ist das Buch „Kleiner Hase wird großer Bruder“ von Harry Horse gerade angesagt. Ansonsten habe ich als letztes ganzes Buch das Kochbuch Quer gekocht 2 vorab lesen dürfen.

CLOSE