MENU

…meistens geht es hier um die verschiedensten Leute, die ich so fotografieren darf, die – und das macht mich sehr glücklich – mir und euch mit den Fotos und Interviews für den Blog einen flüchtigen Einblick in ihr Leben gewähren. Manchmal geht es auch um unsere Tochter Ilvi, die mit einer Fotografen-Mama ab und zu ins Rampenlicht gerückt wird. Ich bemühe mich, diese Beiträge so zu gestalten, dass sie sich später (hoffentlich) über die festgehaltenen Augenblicke freut. Um mich persönlich geht es eigentlich kaum – denn was wäre da auch zu erzählen? :)

Es tut sich aber so viel, dass vielleicht doch wieder einmal ein kleines Update fällig ist. Nach wie vor beschäftigt mich besonders auch das Thema Working Mum bzw. Zeitmanagement mit Kindern. Ganz ehrlich – ich frage mich, was ich vor der Geburt von Ilvi an den Wochenenden und nach der Arbeit gemacht habe…

Dann ist da noch diese Grenze zwischen Teilzeit-Selbstständigkeit und Hausfrauendasein, die oft verschwimmt. Und so passiert es, dass man sich – eigentlich am Weg in die Küche um Kaffee zu holen – dabei ertappt, wie man die Waschmaschine befüllt und übers Mittagessen fürs Kindchen nachdenkt. Blödes, geliebtes Homeoffice. Gerne wird auch übersehen, dass Fotos bearbeiten, Werbung schalten, Blogbeiträge schreiben, Angebote stellen und Rechnungen bezahlen durchaus Arbeit ist, die einmal mehr, einmal weniger zeitintensiv ist, und vielfach dann erledigt wird, wenn das Mädchen schläft. Diese Zeit könnte man auch mit Kaffee trinken, Buch lesen oder *hust* aufräumen füllen. Ja ja, wer mich kennt, weiß, dass ich, bevor Besuch zu uns kommt, meistens last minute noch staubsauge und das Kinderspielzeug schnell in diverse Laden stopfe (oder auch nicht, je nachdem wer kommt). Dafür bin ich aber dankbar trotz Berufstätigkeit viel Zeit mit unserer Tochter zu haben, freue mich, so viele freundliche Menschen durchs Fotografieren kennen gelernt zu haben und Projekte wie folgt umsetzen konnte bzw. kann:

Das gute Freistadt

www.dasgutefreistadt.at
Ein Herzensprojekt, das ich 2013 mit Karin Wansch gemeinsam gestartet habe. Die wenigen (wir haben nie großartig Werbung dafür gemacht) Rückmeldungen waren durchwegs positiv und viele schöne Begegnungen mit tollen Menschen haben sich daraus ergeben. 2015 ist Andrea Fröhlich mit eingestiegen, und weitere Menschenportraits sind entstanden. 2016 haben wir uns für die Erstellung eines dreiteiligen Druckwerkes um ein Leader-Projekt beworben. Trotz vorläufiger Zusage konnten wir keinen geeigneten Projektträger finden. Dies war Bestätigung und Dämpfer zugleich.
Zweites Standbein der Homepage waren Scans, die ich vom historischen Freistadt während der Diplomarbeitsphase angefertigt habe, onlinegestellt mit dazu passenden Inhalten. Ich hätte mir ein kleines aber feines Online-Archiv gewünscht, á la Vintage Vienna. <– Sehr cool, schaut doch einmal hinein.

Punkt 1 (die Menschenbilder) erfüllt zur Zeit ganz gut mein eigener Blog.
Punkt 2 (das Archiv) wird viel besser vom Mühlviertler Schlossmuseum geleistet, nämlich auf der Homepage Mediathek Mühlviertel. Zur Zeit wird noch am Frontend gearbeitet, aber schaut immer mal wieder rein und erzählt auch anderen davon, dass die Arbeit nicht umsonst ist.

Fazit: www.dasgutefreistadt.at werde ich also auflösen. Einige der Portraitserien kommen hier auf meine Homepage, es war eine schöne Zeit mit euch, habt vielen Dank dafür. Und schaut euch noch einmal den tollen Trailer von Stefan Haubner an, den er uns 2014 gemacht hat (und der sogar im Sommerkino letztes Jahr gelaufen ist, vielen vielen Dank Local-Bühne!):

Kochbuch „Quer gekocht 2“

Die Fortsetzung vom Kochbuch „Quer gekocht“, das 2015 im Plöchl Verlag erschienen ist. Band zwei, wieder mit Foxi und Sascha, wieder quer durch die Speisen dieser Welt gekocht, mit regionalem Twist und viel Fantasie. Wir haben heuer viel gemeinsam fotografiert und gegessen, dieses Mal wussten wir ja schon so ungefähr, was das heißt ein Buch zu machen. Jetzt geht es in den Endspurt! :) Für weitere Informationen, rechtzeitig vor Erscheinen des Buches, bitte den Newsletter abonnieren.

Newsletter-Anmeldung



Kochbuch „Quer gekocht vital“

Lisa Steininger und ich arbeiteten dieses Jahr an einer dritten, dünneren, aber inhaltlich ebenso anspruchsvollen Variante des „großen“ Kochbuchs mit gesunden Rezept-Alternativen, die einfach umzusetzen sind. Dieses hätte gemeinsam heuer mit „Quer gekocht 2“ präsentiert werden sollen, bekommt aber noch ein Jahr Zeit für den Feinschliff, was ihm gut tun wird. Sprich, mehr Fotos vom gemütlichen Zusammensein, gemeinsamen Essen, und genau ausgearbeiteten Nährstofftabellen sowie Informationen zu den einzelnen Lebensmitteln.

Dazu gibt es schon Blogbeiträge:
HIER
HIER

kuchen-smoothies-gesunde-rezepte-quer-gekocht-vital-1a

Workshops

Ein zweites Herzensthema: Leute zusammenbringen, die die selben Interessen haben. Es gab einmal einen Fotostammtisch in Freistadt, auf den ich es nie geschafft habe (sorry Juxi), es gibt einen Fotoklub, der ebenfalls mehr Aufmerksamkeit verdient hätte als er zur Zeit bekommt, und den geplanten monatlichen Photowalks wurde aus verschiedenen Gründen ebenfalls ein Strich durch die Rechnung gemacht.
Bleiben die tollen Workshops, die ich alleine nie hätte umsetzen können. Danke, Simone Kemptner für deine Hilfe beim Workshop Essensfotografie und Foodstyling (der wieder nächstes Jahr stattfinden wird) und danke, Stefan Haubner für Kamerabasics und den Praxisworkshop im Herbst.

Die Workshop-Termine sind hier zu finden: LINK

Und Blogbeiträge über vergangene Workshops und Kooperationen gibt es hier:
HIER (Foodblogger WS II)
HIER (Foodblogger WS I)
HIER (bei Simone)

Ausstellungen

Ich lade recht herzlich ein zu der Ausstellung am Tag des Denkmals, 24. September 2017, im Scheiblingturm Freistadt zum Thema: starke Frauen in Bildern. Ist das nicht ein tolles Ambiente:

Ich lade außerdem recht herzlich ein zu der Ausstellung zur 150-Jahr-Feier am Gymnasium Freistadt, am 27. und 28. Oktober 2017 (Thema wird noch bekannt gegeben).

Ach ja, dann war da noch die geplante Ausstellung in Reichenstein mit dem klingenden Titel „Das Leben in Bildern“. Besonders gefreut hat mich die Tatsache, dass ich mit meiner lieben Kollegin Birgit Stummer (die übrigens auch meine eigene Hochzeit fotografiert hat) zusammengearbeitet hätte, nur leider geht es sich zeitlich heuer nicht mehr aus. Für alle, die sich den Termin der Eröffnung schon in die Kalender geschrieben haben, wir machen das nächsten Sommer. Infos folgen wieder rechtzeitig.

Danke

Danke an alle, die mich immer mal wieder stückchenweise oder auch schon (fast) mein ganzes Leben begleiten! Ohne euch Freunde und Bekannte hätte ich keines dieser Projekte umsetzen können und danke auch an euch alle, die meinen Blog lesen. Ich freue mich immer über Rückmeldungungen und/oder Kritik: fotografie [at] florafellner.at

Und wer diesen ewig langen Post tatsächlich bis zum Schluss gelesen hat, bekommt von mir einen Kaffee – über Besuch freue ich mich nämlich auch :)

CLOSE