MENU

500 Leute haben am Freitag in Freistadt bei der Lichterkette für Kultur und Menschlichkeit in Freistadt mitgemacht um ein Zeichen zu setzen. Die Sparpläne der OÖ Landesregierung betreffen vor allem Familien, Kultur- und Sozialvereine in unserer Region. Diese Sparpläne stellen einen großen Rückschritt dar, viele Leute sind davon betroffen.


Foto: Freies Radio Freistadt

Genauer nachzuhören hier im Freien Radio Freistadt: https://cba.fro.at/354950
Nachzuschauen hier bei Dorf.tv: https://www.dorftv.at/video/28375

Betroffen sind:

  • familienfeindliche Kindergartengebühren, Rückschritte in der Kinderbetreuung und drohenden Arbeitsplatzverlust für Kindergartenpädagoginnen
  • Einschnitte im Sozialbudget, die vor allem die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft betreffen und die Arbeit für Sozialvereine und Ehrenamtliche erschweren bis unmöglich machen
  • Sparmaßnahmen in der freien Kulturszene, bei der Volkskultur und bei der Blasmusik, die zu einer Ausdünnung der kulturellen Vielfalt unserer Region führen
  • Ich konnte leider nicht kommen, deswegen ist das ein etwas ungewöhnlicher Beitrag für meinen üblichen Montags-Blog, und ich habe lange überlegt, ob ich ihn bringen soll, weil ich eigentlich selbst ein paar Fotos liefern wollte. Ich finde mich allerdings in vielen Punkten wieder, bin froh, wenn ich Ilvi gut (und natürlich auch leistbar) betreut weiß, und die tolle Arbeit von Local-Bühne und Co. weiter gehen kann, die Freistadt um so vieles interessanter und lebenswerter machen.

    Bei „Rettet das Kulturland OÖ“ könnt ihr übrigens unterschreiben, das wäre wirklich wichtig: LINK

    Ich wünsche euch einen schönen Tag!

    CLOSE