MENU

17. Juni 2019

Das unregelmäßige Blogbeitrag-Schreiben fühlt sich ähnlich schlecht an wie das unregelmäßige (sprich nicht existente) Trainieren-Gehen. Für beides nehme ich mir kaum Zeit, wäre aber wichtig. Ich mag es nicht, die Brautpaare lange auf ihre Fotos warten zu lassen, und gerade dauert mir das viel zu lange. Im Frühjahr hat mich die Arbeit zu sehr eingenommen, und auch wenn es schwer fällt werde ich die Anzahl der Fotoshootings pro Monat limitieren müssen um die Qualität zu sichern. Neue Termine gibt es wieder ab Herbst, wer Interesse an Fotos hat, kann sich jederzeit einen Termin sichern. Ich freue mich auf euch. Und vielleicht sieht man sich ja doch wieder einmal beim Trainieren.

—–

Liebe Judith, lieber Colin, erzählt uns doch eure Geschichte, wie fandet ihr den Weg über London nach Linz?

In 2014 we were both invited by friends to celebrate New Years‘ Eve in Germany. It sounds cheesy, but it really was love at first sight. After dancing the waltz together we knew we had to see each other again and so we met up at least once a month in some city in Europe (Bratislava, London, Vienna, Linz, Budapest, Munich) and skyped for hours every night. Finally, after a trip to Cambodia, we moved in with each other in Linz in 2015.

Wieso habt ihr diese Location und die Trauung auf See gewählt?

We chose this location because of Judy’s love of water and Colin’s love of mountains. The scenery seemed perfect and the ship was exactly the special and unique setting for our ceremony we were looking for.

Judith, was liebst du an Colin?

Colin makes me laugh so much every day, he is incredibly supportive and I can talk to him about everything. He simply is a fantastic partner.

Und Colin, was schätzt du an Judith?

Judy’s infectious giggling and bouncy ways! She is supportive and chatty so we never allow room for negativity or toxicity in our family and relationship. She’s all I could ever ask for.

Was macht euch glücklich?

Family-cuddles

Und Abschlussfrage: Was darf bei euch im Kühlschrank nicht fehlen?

Tofu, oatmilk, broccoli and peas

Alles Liebe euch!

CLOSE