MENU
Liebe Anna, ich habe euch ja bereits bei eurer Taufe (LINK) ein paar Fragen stellen dürfen. Jetzt haben wir uns wieder getroffen, Greta wird bald zwei Jahre. Was hat sich bei euch in dieser Zeit getan?

Ein Jahr ist ganz schön lang, es hat sich viel getan, aber irgendwie auch nichts. Unser Leben verändert sich jeden Tag mit allem, was Greta neu lernt und plötzlich kann – das kennen bestimmt alle Eltern. Was sich definitiv sichtbar verändert hat, ist unsere Wohnung. Dass hier ein Kind lebt, ist nicht mehr zu übersehen und ich liebe es!

Du hast auch das Arbeiten wieder begonnen? Wie sieht da euer Alltag aus?

Genau, unsere Karenzzeit haben wir geteilt. Der Alltag ist immer wieder chaotisch, weil die gewohnten Rollen plötzlich verdreht sind, was uns herausfordert. Mit dem falschen Auto los, dass der andere ohne Kindersitz zu Hause festsitzt oder Windeln und Spielzeug statt dem Kalender fürs Büro gepackt… Aufregend ist diese Zeit auf alle Fälle! Für Greta und Michi ist die exklusive Papazeit ganz toll und ich komm beim Arbeiten von meinen Daheim-Kind-Wäsche-Gedanken frei. Für alle wunderbar und schön.

Wie würdest du Greta beschreiben?

Bei dieser Frage muss ich sofort schmunzeln. Greta ist ein sehr aufgewecktes, neugieriges und aktives Kind. Besonders finde ich an ihr, dass sie ein wahnsinnig gutes Gespür für die Menschen in ihrem Umfeld hat, obwohl sie so jung ist. Ich liebe es, wenn sie einfach manchmal zum Kuscheln kommt, weil sie spürt, dass jemand traurig ist. Sie liebt Tiere und die Natur. Lustig ist ihr Perfektionismus. Die Socken müssen immer perfekt gerade sitzen, ohne Jacke, Haube, Schal und Schuhe darf niemand die Wohnung verlassen. Und beim Heimkommen bitte immer sofort die Türe zusperren!

Du hast dich jetzt auch Selbstständig gemacht. Was machst du genau und wie kann man dich kontaktieren?

Ich bin selbstständige Trageberaterin und nähe Kinderkleidung, sowie Kinderaccessoires, wie Hauben und Kuscheltücher.
In den Trageberatungen bin ich dazu da, den Eltern dabei zu helfen, das richtige Produkt für sich zu finden. Es ist ähnlich wie mit Schuhen. Die müssen auch individuell passen, gemütlich sein und gefallen. Genau wie bei einer Tragehilfe oder einem Tuch. Ich besitze viele Produkte von verschiedenen unabhängigen Herstellern, die bei mir probiert und ausgeborgt werden können. Ich gebe auch gerne Workshops oder einfache Tipps, wenn jemand schon ein Produkt besitzt und Anregungen zur Verwendung braucht.
Genäht wird von mir auf Bestellung und ganz individuell. So kann ich für meine Kunden wirkliche Wunschprodukte erschaffen, über die man sich lange freut. Eine Erweiterung meines Angebotes ist geplant, alles rund ums Thema „Unterwegs mit Kindern“.

Bald wird es meine Homepage www.fuxa.at geben, genauso werdet ihr mich auf Facebook und Instagram erreichen. Fuxa – Kinder unterwegs.

Und was darf bei euch im Kühlschrank nicht fehlen?

Das ist einfach. Milch! Greta liebt Kakao, Michi gönnt sich nach einem anstrengenden Tag gerne Schokomüsli. Außerdem… Nutellabrot mit einem Glas Milch ist halt auch einfach herrlich!

CLOSE