MENU

10. März 2019

Ich habe in den letzten fünf Tagen so viel gelesen wie schon lange nicht mehr. Genauer gesagt ist das etwas mehr als ein Jahr her, als ich zuletzt genauso auf dem Sofa gelegen bin. Körperlich unfähig auch nur an irgendetwas Produktives zu denken oder das große Kind adäquat zu bespaßen. Damals: Warten auf Lara, 10 Tage über Termin. Heute: Ein Knock out der Grippeviren.

Die grauslichen Gliederschmerzen und das elende Fieber wurden zum Glück von Husten und Schnupfen verabschiedet und lassen mich nun mit Halsweh am PC zurück. Und ich freue mich darüber. Wirklich. Ein klassischer Fall von Sumsi mit Po (Optimismus rückwärts gelesen).

Dankbar, bald wieder mit den Kindern hinausgehen zu können – vorausgesetzt das Wetter bessert sich -, dankbar, das nicht in der Hochzeitssaison erleben zu müssen und dankbar wieder arbeiten zu können, schicke ich euch ein paar sommerliche Grüße und kümmere mich um ein paar liegengebliebene Sachen. Und ich darf noch einmal an die kommenden Workshop-Termine erinnern, wir bräuchten noch ein-zwei Teilnehmer, wenn wer wen kennt: LINK.

Und an der Stelle natürlich ganz liebe Grüße an Kerstin, Erwin und ihre lieben Kinder, die beweisen, dass man eine zweite Schwangerschaft ganz toll ablichten kann, wenn man sich vielleicht nicht ganz bis zum Schluss Zeit lässt. You never know. Danke für das Fotoshooting.

—————–

CLOSE